Laureus Girls in Sport

Thema: Bewegungsförderung, Soziale Integration, Gesellschaftliche Verantwortung

Polysportives Sportangebot für Mädchen und junge Frauen mit Fokus auf Sport und Bewegung, Persönlichkeitsentwicklung sowie Gesundheit und Ernährung. Das Präventivprogramm motiviert Mädchen im Pubertätsalter zum aktiven Sport und zur Bewegung. Eine Studie der Laureus Stiftung belegt, dass die sportliche Aktivität von Mädchen ab dem 12. Lebensjahr signifikant abnimmt und deutlich hinter der ihrer männlichen Altersgenossen zurückbleibt. Die körperlichen Folgen von Bewegungsmangel können ausschlaggebend für die persönliche Entwicklung und das Selbstbewusstsein einer jungen Frau sein.

Laureus Girls in Sport nimmt dieses Thema auf und bietet ein bedürfnisgerechtes Konzept zur Förderung des Mädchenanteils im Jugendsport. Das Programm wurde von der Stiftung initiiert. Schirmherrin ist Ständerätin Pascale Bruderer-Wyss.

Die Stiftung setzt sich auf Forschungsebende mit dem Thema Mädchensport auseinander:

ONLINE-LEHRMITTEL zur Mädchenförderung im Sport (2016)

FACTSHEETS UND WISSENSCHAFTLICHE STUDIEN zu 'Girls in Sports' sowie den Sportaktivitäten von Mädchen und jungen Frauen in der Schweiz

Laureus Girls in Sport

Weitere Impressionen